Schuldrecht Allgemeiner Teil (Skriptum)

ISBN: 978-3-7007-7547-8

Auflage: 13. aktualisierte Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.09.20192019-09-18

Autoren: Graf Georg, Sonnberger Marcus W. A.

Reihe: Skripten


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 126

/Recht/Arbeitsrecht /Recht/Erbrecht /Recht/Exekutions- und Insolvenzrecht /Recht/Zivilrecht allgemein
Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern PDF-Datenblatt
17,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Orac-Rechtsskriptum „Schuldrecht Allgemeiner Teil“ ermöglicht eine kompakte und genaue Erfassung der für den Prüfungserfolg so wichtigen Rechtsgebiete des allgemeinen Schuldrechts:
Es werden das Schuldverhältnis, seine Begründung, sein Inhalt (zB Fälligkeit, Geldschuld, Zinsen uam) und sein Erlöschen (ua Aufrechnung) dargestellt. Als ein Schwerpunkt werden die sowohl für die Prüfung als auch praktisch besonders wichtigen Leistungsstörungen erörtert: Verzug, nachträgliche Unmöglichkeit, Gewährleistung (und Schadenersatz) sowie laesio enormis.
Änderungen der am Schuldverhältnis beteiligten Personen sowie mehrpersonale Schuldverhältnisse werfen erfahrungsgemäß für Studierende besonders diffizile Fragen auf. Ausführlich dargestellt werden daher ua auch Vergleich, Anerkenntnis, Zession, Schuld- und Vertragsübernahme sowie Gesamtschuld, Bürgschaft, Garantie und Anweisung.
Ergänzend bietet das Skriptum wertvolle Hilfestellungen:

  • Praxisbeispiele aus der Judikatur; inkl Fundstellen als Basis für vertiefendes Studium
  • Kontrollpunkte zur Wiederholung zentraler Lernergebnisse
  • Wiedergabe und Markierung wichtiger Gesetzesstellen für erleichterte Anwendung
Speziell Studierenden der Studieneingangs- und Orientierungsphase, aber auch solchen aus höheren Semestern, ist damit eine Lernhilfe zur Hand gegeben, die es ihnen ermöglicht, auch schwierige Fragen des allgemeinen Schuldrechts im Rahmen der bürgerlich-rechtlichen Prüfungen erfolgreich zu lösen.

Biografische Anmerkung

Univ.-Prof. Dr. Georg Graf lehrt Bürgerliches Recht an der Universität Salzburg und ist Leiter der Abteilung für Bank- und Kapitalmarktrecht am Institut für Privatrecht. Forschungsschwerpunkte sind sämtliche Gebiete des Bürgerlichen Rechts, insbesondere Bank- und Kapitalmarktrecht, Kreditsicherungsrecht, Konsumentenschutzrecht, Vertragsrecht, Bereicherungsrecht, Schadenersatzrecht, Erbrecht sowie Restitution und Wiedergutmachung nach 1945 für Vermögensentziehungen während der NS-Zeit.


Dr. Marcus W. A. Sonnberger ist Universitätsassistent (Postdoc) am Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg. Er forscht im nationalen und europäischen Wirtschaftsrecht mit besonderem Schwerpunkt auf Fragen des Kartell-, Gesellschafts- und wirtschaftsrelevanten Zivilrechts.