Sitz des Schiedsgerichts im liechtensteinischen Recht

ISBN: 978-3-7083-1271-2

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 22.10.20192019-10-22

Autoren: Walser Manuel


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 188

/Neuerscheinungen /Recht/Internationales Recht und Europarecht
PDF-Datenblatt
84,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dieses Buch bietet schiedsinteressierten Parteien, Praktikern und Gerichten einen Leitfaden zur Lokalisierung des Schiedsverfahrens, zur Festlegung des Sitzes des Schiedsgerichts und insbesondere zu deren Auswirkungen. Die Sitzbestimmung des Schiedsgerichts ist für die Durchführung des Verfahrens von entscheidender Bedeutung. In der Flexibilität der Sitzwahl – das Schiedsgericht kann unabhängig von seinem Sitz an jedem ihm geeigneten Ort zusammentreffen – liegt ein wesentlicher Vorteil des Schiedsverfahrens zu Verfahren vor staatlichen Gerichten. Für die Bestimmung des Sitzes bietet die hier untersuchte liechtensteinische ZPO eine abschliessende und lückenlose Regelung, sodass die Durchführung eines Schiedsverfahrens in jedem Fall gewährleistet ist. Die Klausel «Arbitration in Liechtenstein» ist aufgrund ihrer klaren und einfachen Gerichtszuständigkeit hinlänglich bestimmt, dies auch im Vergleich zur Schweiz und zu Österreich.