Sozialistische Straftheorie und -praxis in Europa

ISBN: 978-3-7089-1748-1

Herausgeber: Steinberg Georg

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 17.09.20182018-09-17

Co-Verlag: Nomos

Reihe: Grundlagen des Strafrechts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 271

/Recht/Recht allgemein /Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Straf- und Strafprozessrecht /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
PDF-Datenblatt
67,90 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Buch gibt Einblicke in das Strafrecht des real existierenden Sozialismus in Europa, ins-besondere der DDR. Gespannt wird der Bogen von den philosophischen Ausgangspunkten im 19. Jahrhundert (Marx) über die rechtstheoretischen Debatten in der Sowjetunion in den 1920er Jahren und später in der DDR, und von dort weiter zur Strafpraxis, nämlich dem Wirtschaftsstrafrecht der DDR und der Todesstrafe als exemplarischen Feldern. Einblicke zu anderen Ländern des damaligen Warschauer Pakts geben Aufsätze über die Strafzumessung in Polen, den strafrechtlichen Lebensschutz in Ungarn und den tschechoslowakischen Straftatbestand der Ausschreitung. Anliegen ist es, durch die Profilierung des Theorie-Praxis-Bezugs ein vertieftes Verständnis dieses Strafrechtsdenkens zu unterstützen.