Sprache und Zivilverfahrensrecht

3. Österreichische Assistententagung zum Zivil- und Zivilverfahrensrecht der Karl-Franzens-Universität Graz

ISBN: 978-3-7083-0896-8

Herausgeber: Clavora Selena, Garber Thomas

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 22.02.2013


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 259

38,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Verwendung verschiedener Fach- oder Fremdsprachen im Zivilverfahren gewinnt aufgrund der Technisierung und Globalisierung der Welt zunehmend an Bedeutung. Dem Verfahren müssen aus diesem Grund häufig Sachverständige und Dolmetscher beigezogen und gerichtliche Schriftstücke ins Ausland zugestellt werden. Die sich in diesem Zusammenhang stellenden Fragen werden in diesem Sammelband untersucht, wobei auch Rechtsfragen hinsichtlich der im Europäischen Binnenmarkt erforderlichen Übersetzungen von Rechtsakten und Entscheidungen betrachtet werden. Berücksichtigt werden darüber hinaus die durch die Verwendung von Fremdsprachen bedingten Rechtsfragen, die sich vor Einleitung eines Zivilverfahrens stellen können – so etwa die Wirksamkeit fremdsprachiger Gerichtsstandsvereinbarungen oder vorprozessualer Verwarnungen.