Steuern

Ein systematischer Grundriss

ISBN: 978-3-7089-1913-3

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.09.20192019-09-30

Autoren: Beiser Reinhold


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 536

/Neuerscheinungen /Recht/Recht allgemein /Steuern/Steuerrecht allgemein /Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht /Steuern/Einkommensteuerrecht /Steuern/Internationales Steuerrecht /Steuern/Körperschaftsteuerrecht /Steuern/Umgründungssteuerrecht /Steuern/Umsatzsteuerrecht
PDF-Datenblatt
49,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

In der Flut der steuerlichen Änderungen nicht unterzugehen, sondern rasch einen guten Überblick zu verschaffen, ist das Ziel dieses Buches. Die übersichtliche Gliederung, zahlreiche Beispiele und die relevante Rechtsprechung machen es zu einem wertvollen Nachschlagewerk für Studierende und Praktiker. Neu in der 17. Auflage sind insbesondere: • verdeckte Gewinnausschüttungen in drei Kategorien von Verletzungen der objektiven Äquivalenz (schuldlos; fahrlässig; vorsätzlich) und deren Korrektur im Abgaben-, Bilanz- und Strafrecht (Rz 319 ff) • hybride Gestaltungen nach § 14 KStG (Rz 373a) • Leasing: Miete oder Kauf (Rz 496a) • das Reihengeschäft im Binnenmarkt (Rz 618) • Konsignationslager (Rz 620a) • spezielle Verfahren zur Vermeidung einer internationalen Doppelbesteuerung (Rz 840 ff), Streitbeilegungsbeschwerden in der EU (Rz 843 f) nach dem EU-Finanzanpassungsgesetz (EU-FinAnpG 2019) • das Abgabenänderungsgesetz 2020 (AbgÄg 2020) idF Initiativantrag 983/A 26. GP • das Steuerreformgesetz 2020 (StRefG 2020) idF Initiativantrag 984/A 26. GP • das Finanz-Organisationsreformgesetz (FORG) idF Initiativantrag 985/A 26. GP – „Finanzamt Österreich“ • die geplante Digitalsteuer (Rz 849) • die Meldepflicht grenzüberschreitender Gestaltungen nach dem EU-Meldepflichtgesetz (EU-MPfG) (Rz 850) • neue Rechtsprechung (EuGH, VwGH, BFG, VfGH)

Biografische Anmerkung

Dr. Reinhold Beiser ist Universitätsprofessor für Finanzrecht am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck.