Steuerrecht - Konzernsteuerrecht I

Klassische Konzernsteuerplanung

ISBN: 978-3-7007-4908-0

Auflage: 3. Aufl. Stand Mai 2011

Herausgeber: Baumann Andreas, Waitz-Ramsauer Kornelia

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.2011

Autoren: Petritz Michael, Plott Christoph

Reihe: Orac Steuerskripten


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 128

Cover speichern
17,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Skriptum Konzernsteuerrecht I bietet eine Einführung und ersten Einblick in die wesentlichen Gebiete des nationalen und internationalen Konzersteuerrechts, wobei Fragen der Gruppenbesteuerung, der Besteuerung von Beteiligungen, Zinsen und Lizenzen, Grundlagen der Verrechnungspreisgestaltung, Fragen der Konzernfinanzierung, Besteuerung von Holdinggesellschaften und Betriebsstätten sowie Grundzüge des internationalen Steuerrechts dargestellt werden. Besonderes Augenmerk wird auf die leichte Verständlichkeit und den umfassenden Praxisbezug mit einer Vielzahl von Praxisbeispielen gelegt, wobei in besonderem Maße auch Gestaltungshinweise für die Steuerplanung von Konzernunternehmen dargestellt werden. Das ausführliche Stichwortverzeichnis erleichtert das Auffinden gesuchter Rechtsbegriffe. Das Skriptum ist daher nicht nur eine ideale Lernunterlage für Studierende und Berufsanwärter, sondern es eignet sich im Besonderen als Grundlageninformation für Praktiker bei Unternehmen, Banken und Rechtsanwälten, die mit Fragen der Konzernbesteuerung beschäftigt sind. (Die transaktionsnahen Bereiche der Konzernsteuerplanung - M&A und Umgründungen - werden im Skriptum Konzernsteuerrecht II dargestellt).

Biografische Anmerkung

MMag. Michael Petritz, LL.M. (International Tax Law, Vienna) ist Steuerberater bei KPMG Alpentreuhand. Zuvor war er Assistent am Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und am Institut für nationales und internationales Steuerrecht, sowie Mitarbeiter des Sonderforschungsbereichs International Tax Coordination an der Wirtschaftsuniversität Wien, an der er noch immer als Universitätslektor tätig ist. Seine Beratungs- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Bilanzsteuerrecht, Körperschaftsteuerrecht, internationales Steuerrecht, Gebühren und Verkehrssteuern (insbesondere auch im Estate Planning), sowie im EU-Steuerrecht.
Mag. Christoph Plott ist als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei der KPMG Alpentreuhand tätig. Davor war er Leiter der Konzernsteuerabteilung eines großen börsenotierten österreichischen Industrieunternehmens. Er berät vor allem international tätige österreichische Konzerne in den Bereichen Energiewirtschaft, Telekommunikation, Logistik und strukturierte Veranlagungen bei allen Fragen des Konzernsteuerrechts und der Konzersteuerplanung. Seine Beratungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Bilanzsteuerrecht, Körperschaftsteuerrecht, internationales Steuerrecht und Umstrukturierungen aus steuerlicher Sicht.