Strafverteidigung – Neue Schwerpunkte

6. Österreichischer StrafverteidigerInnentag Linz, 28./29. März 2008

ISBN: 978-3-7083-0557-8

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Soyer Richard

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.10.2008

Reihe: Schriftenreihe der Vereinigung Österreichischer StrafverteidigerInnen


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 153

34,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

I Festvortrag Helmut FUCHS: Strafverfolgung und Strafverteidigung nach der Reform – rechtsdogmatische und rechtspolitische Überlegungen. II Podiumsdiskussion zum Festvortrag – Statements Rainer HAZIVAR: (Außen)Ansichten der Vorverfahrensreform. Friedrich HINTERSTEININGER: Statement Werner LEITNER: Grußwort Oliver SCHEIBER: Statement Hans-Valentin SCHROLL: Statement Mathias VOGL: Statement III Neue Aufgaben im Vorverfahren – Staatsanwaltschaft und VerteidigerInnen Walter GEYER: Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei – neue Ansprechpartner Rudolf KEPLINGER: Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft – neue Ansprechpartner IV Was bringt das neue Vorverfahren für die Verteidigung? Hartmut GRÄF – Was bringt das neue Vorverfahren? Lásló SZABÓ – Das Vorverfahren im Spannungsfeld zwischen Allgemeininteressen und Grundrechten V Kriminalistische Instrumente im Vorverfahren Wolfgang VACARESCU – Vorbemerkungen Christian GRAFL – Möglichkeiten und Grenzen kriminaltechnischer Untersuchungen Beschlüsse des 6. Österreichischen StrafverteidigerInnentages