Stundensatzkalkulation und Controlling in der Anwaltskanzlei

Voraussetzungen und Einführung des Kanzleicontrolling; Kostenrechnung und Stundensatzkalkulation, Erfolgsanalyse, Budgetierung und Berichtswesen

ISBN: 978-3-7041-0322-2

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: DBV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 23.11.2004

Autoren: Meisslitzer Tanja

Mitwirkende: Starl Klaus

Reihe: Arbeitsmaterialien zur Kanzleiorganisation


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 84

19,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Kostenrechnung und Erlösanalyse finden Eingang in den Rechtanwaltsberuf, nicht zuletzt durch das zunehmende Verständnis der Anwaltskanzlei als Unternehmen, das notwendigerweise wirtschaftiche Kriterien anwenden muss, um am Markt zu bestehen. Um dieses Agieren im Wettbewerb sinnvoll zu ermöglichen, benötigt die moderne Kanzlei Betriebsinformationen über die Kosten- und Erlösseite der täglichen Arbeitsprozesse. Mag. Tanja Meisslitzer legt das klassische Modell der Kostenrechnung und des Controllings auf die besonderen Anforderungen der Anwaltskanzlei um. Sie geht der Frage nach, wie eine Kanzlei strukturiert sein muss, um ein internes Rechnungswesen einführen zu können und beschreibt im nächsten Schritt, wie ein transparentes Rechenmodell für eine Kanzlei aussieht.