Facebook Pixel

TBO

Tiroler Bauordnung 2022
ISBN:
978-3-7046-9376-1
Verlag:
Verlag Österreich
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
30.06.2024
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
1450
Ladenpreis
299,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.
Updates zu dieser Vorbestellung erhalten?

Übersichtliche, rasche Orientierung durch das Tiroler Baurecht

Die Tiroler Bauordnung (TBO) wurde in der Zeit seit der letzten Auflage des Kommentars (2019) insgesamt neun Mal novelliert, 2022 wiederverlautbart und schon 2023 durch eine umfangreiche Novelle geändert. Ebenso tiefgreifende Neuerungen erfuhren die baurechtlichen Verordnungen und Nebengesetze. Zudem hat die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung mit zahlreichen Entscheidungen zur Weiterentwicklung des Tiroler Bauchrechts beigetragen.

Alle diese Neuerungen der Rechtslage und der Rechtsprechung wurden von ausgewiesenen Expertinnen und Experten eingearbeitet. Leserinnen und Lesern steht damit eine Kommentierung auf auf dem Rechtsstand von November 2023 zur Verfügung.

Das Werk richtet sich vor allem an Praktikerinnen und Praktiker.Rechtlich oft sehr komplexe Regelungen werden durch allgemein verständliche Erläuterungen auch für jene nutzbar gemacht, die keine rechtswissenschaftliche Ausbildung haben, sondern sich aus anderen beruflichen oder außerberuflichen Gründen für das Baurecht interessieren.

Biografische Anmerkung
Herausgeberin und Herausgeber: em. o. Univ.-Prof. Dr. Karl Weber Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Ass.-Prof. iR Dr. Irmgard Rath-Kathrein Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck AutorInnen: Dr. Friederike Bundschuh-Rieseneder Priv.-Doz. Dr. Gregor Heißl, E.MA. Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl Univ.-Prof. Mag. Dr. Lamiss Khakzadeh-Leiler Univ.- Prof. Dr. Thomas Müller, LL.M. Ass.-Prof. iR Dr. Irmgard Rath-Kathrein Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid, LL.M. (UCL) em. o. Univ.-Prof. Dr. Karl Weber assoz. Prof. Dr. Andreas W. Wimmer