Theorie und Praxis aus Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung

Nationale und Internationale Entwicklungen - Festschrift für Univ.-Prof. Dr. Rudolf Steckel

ISBN: 978-3-7007-6786-2

Herausgeber: Baldauf Julia, Graschitz Sabine

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 26.04.20172017-04-26

Autoren: Altenburger Otto A., Basto Eurico, Bertl Romuald, Bitzyk Peter, Bunget Ovidiu, ... alle anzeigen


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 448

/Steuern/Steuerrecht allgemein
Cover speichern
98,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der 60. Geburtstag von Univ.-Prof. Dr. Rudolf Steckel ist Anlass, sein bisheriges berufliches Schaffen mit einer Festschrift zu würdigen. Die Festschrift beinhaltet Beiträge von Freunden, WegbegleiterInnen, WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen aus dem In- und Ausland zu den Themen Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung und Steuerlehre. Die Unterteilung der Festschrift in diese drei Kapitel zeigt die Vielseitigkeit des Wirkens von Rudolf Steckel. In der Rechnungslegung, in der Wirtschaftsprüfung und im Bereich der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre war und ist Rudolf Steckel in der Lehre, durch wissenschaftliche Publikationen, durch seine Tätigkeit als Gutachter und Berater und im Rahmen ehrenamtlicher Funktionen aktiv.

Beiträge zu aktuellen Fragen und Problemstellungen, wie unter anderem die Barumsatzverordnung 2015, die Frage der bilanziellen Behandlung von latenten Steuern oder von Annuitätenzuschüssen im gemeinnützigen Wohnbau, oder Einbeziehungsfragen im Konzernabschluss aufgrund des Konzepts der einheitlichen Leitung werden in diesem Werk eingehend behandelt. Untersuchungen und Nachweise zur Prüfungsqualität und die Frage zum Status Quo der Übernahme der Internationalen Prüfungsstandards in Österreich lassen auf die Aktualität dieser Festschrift schließen. Die Bandbreite der 24 Aufsätze reicht von der Unternehmensbesteuerung über die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Berufsnachwuchs in der Wirtschaftsprüfung und den Kontroversen bei der aktuellen Überarbeitung des IASB Rahmenkonzepts bis hin zu spezifi schen Aspekten der Wirtschaftsprüfung.

Es handelt sich um ein Werk, das durch die Themenvielfalt an Beiträgen und die Breite der internationalen Autorenschaft besonders hervorsticht und in keinem gut sortierten Bücherregal fehlen darf.

Biografische Anmerkung

Ass.-Prof. Mag. Dr. Julia Baldauf ist Assistenzprofessorin am Institut für Rechnungswesen,
Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Universität Innsbruck. Ihre Lehr- und
Forschungsschwerpunkte liegen in den internationalen Aspekten der Abschlussprüfung
und den Konsequenzen der weltweiten Harmonisierungsbestrebungen in der Abschlussprüfung,
insbesondere der Urteilsbildung.


Univ.-Ass. Sabine Maria Graschitz, PhD. ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut
für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Universität Innsbruck.
Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der betriebswirtschaftlichen Prüfungslehre.
Zudem betreut sie gemeinsam mit Herrn Prof. Steckel das Erasmus+ Projekt „International
Learning Platform for Accountancy“.