Treffpunkt: Europa Mitte

Die Notariatsreform der Jahre 1989 bis 1995 in Mitteleuropa aus österreichischer Sicht

ISBN: 978-3-214-10608-9

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.2013

Autoren: Woschnak Klaus

Reihe: Schriftenreihe des Österreichischen Notariats (NOT)


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 338

69,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dieser Notariatsband skizziert einen kleinen Ausschnitt aus dem Bild Europas des ausgehenden 20. Jahrhunderts: Die Staatsnotariate Mittel- und Osteuropas haben damals gezeigt, wie Vorstellungskraft und Reformwille zu einer Änderung unzumutbarer Verhältnisse führen können. Interessante Einblicke, Anekdoten und persönliche Erinnerungen aus über 20 Jahren Zusammenarbeit mit den ehemaligen Reformländern, die zur Notariatsreform in Mitteleuropa und Wiedererrichtung des lateinischen Notariats führte.

Biografische Anmerkung

Dr. Klaus Woschnak, Notar i. R., war von 2003 bis 2010 Präsident der Österreichischen Notariatskammer und Zeitzeuge der Notariatsreform in Mitteleuropa.