Facebook Pixel

Umsatzsteuer in der Unternehmensinsolvenz

ISBN:
978-3-7007-8873-7
Auflage:
1. Auflage
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
31.08.2024
Reihe:
Monographie
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
350
Ladenpreis
69,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung. Der angegebene Preis kann sich gegebenenfalls noch ändern.
Updates zu dieser Vorbestellung erhalten?

Insolvenzverfahren werfen zahlreiche – bisher ungeklärte – (umsatz-)steuerliche Probleme auf. Das liegt insbesondere an der mangelnden Abstimmung von Steuer- und Insolvenzrecht. Die beiden Rechtsgebiete unterscheiden sich sowohl in ihren Regelungsbereichen als auch in ihren Zielsetzungen, nehmen auf das jeweils andere Rechtsgebiet aber kaum Bezug und berücksichtigen diese Unterschiede dementsprechend nur unzureichend. Traditionell befinden sich Steuer- und Insolvenzrecht daher in einem ausgeprägten Spannungsverhältnis.

Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wird dieses Spannungsverhältnis zwischen Steuer- und Insolvenzrecht umfassend beleuchtet. Der Fokus liegt dabei einerseits auf den Konsequenzen der Insolvenzsituation im Mehrwehrwertsteuerrecht und andererseits auf dem insolvenzbedingten Steuerausfallrisiko. Denn in der Insolvenz wird ein grundlegendes Problem indirekter Steuersysteme besonders deutlich: Kann ein Steuerpflichtiger aufgrund einer eingetretenen Insolvenzsituation seine Forderungen aus Lieferungen und sonstigen Leistungen nicht begleichen, muss der Leistungserbringer seine Mehrwertsteuerschuld berichtigen. Korrespondierend dazu muss auch der Leistungsempfänger seinen idR bereits vorgenommenen Steuerabzug korrigieren, wodurch der Fiskus einen Rückforderungsanspruch des zu Unrecht in Anspruch genommenen Vorsteuerabzugs erhält. Befindet sich der Leistungsempfänger in einem Insolvenzverfahren oder steht kurz vor dessen Eröffnung, wird er die Steuerforderung des Fiskus aber nicht erfüllen können. Die logische Konsequenz ist ein Steuerausfall, der seine Begründung in dem von der MwStSyst-RL vorgesehenen Besteuerungssystem findet. Ziel des vorliegenden Buches ist es einen Vorschlag zu unterbreiten, wie dieses insolvenzbedingte Steuerausfallrisiko unter Beachtung von insolvenz- und mehrwertsteuerrechtlichen Grundwertungen minimiert werden kann.

Biografische Anmerkung

Der Autor:

Dr. Markus Mittendorfer ist Rechtsanwaltsanwärter bei einer international tätigen Rechtsanwaltskanzlei in Wien. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU Wien tätig.