Unionsrechtliche Aspekte des Anspruchs auf Familienbeihilfe

ISBN: 978-3-99046-180-8

Herausgeber: Stöger Adelheid

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.02.2016

Autoren: Stöger Adelheid

Reihe: Beiträge zu besonderen Problemen des Arbeitsrechts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 104

29,90 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Immer mehr EU-Bürger nehmen von der Arbeitnehmerfreizügigkeit Gebrauch und üben eine Erwerbstätigkeit nicht im Wohnstaat aus, sondern in einem anderen Mitgliedstaat. Daher ist in vielen Familien ein Elternteil nicht in dem Mitgliedstaat beschäftigt, in dem die Familienangehörigen wohnen. In diesen Fällen richtet sich die Zuständigkeit für die Gewährung der Familienleistungen nicht nur nach dem nationalen Recht, sondern es sind auch die unionsrechtlichen Regelungen maßgeblich. Die Arbeit befasst sich mit den unionsrechtlichen Aspekten des Anspruchs auf Familienbeihilfe, insbesondere der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 sowie der Durchführungsverordnung (EG) Nr. 987/2009. Da die Rechtsprechung des EuGH sowie des VwGH Einfluss auf die Auslegung der Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 haben,werden im Buch auch die wichtigsten Entscheidungen besprochen.

Biografische Anmerkung

Mag.a Adelheid Stöger, Juristin