Unselbstständig. Selbstständig. Erwerbslos

Studie zu Problemen von Künstlern/innen in der sozialen Absicherung aus juristischer Sicht

ISBN: 978-3-99046-302-4

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 31.07.20172017-07-31

Autoren: Trost Barbara, Waldhör Birgit, Iljkic Tanja

Reihe: Varia


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 140

/Wirtschaft/Wirtschaft allgemein /Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht
24,90 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse, durchbrochen von Arbeitslosikgeit, und ständiger Wechsel von Selbständigkeit und Unselbständigkeit, bewirken Lücken im Sozialversicherungsschutz. ein Zustand, der zu Armutsgefährdung und Armut führen kann. Betroffen sind überwiegend freiberuflich Tätige, wie z.B. Erwachsenenbildner/innen, (Sport)Trainer/innen, Mental Coaches, insbesondere jedoch Kunstschaffende. Anhand der Künstler/innen werden in diesem Buch Lücken im Sozialversicherungsschutz untersucht. Es wird aufgezeigt, wie tatsächlich missliche Situationen durch Information und richtigen Umgang mit Behörden vermieden werden könnten bzw. in welchem Umfang Rechtsanwendung und Gesetze selbst für Probleme verantwortlich sind. Das Buch leistet einen wesentlichen Beitrag zur Aufklärung, nicht nur für Kunstschaffende.

Biografische Anmerkung

Ass.-Prof. Dr.in Barbara Trost, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Johannes-Kepler-Universität Linz
Mag. Birgit Waldhör,
Mag. Tanja Iljkic