Unterentlohnung

Arbeitgeberfallen vermeiden

ISBN: 978-3-7073-3725-9

Auflage: 1. Auflage 2017

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 21.06.20172017-06-21

Autoren: Peitsch Christopher, Schwabl Armin


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 136

/Fachliteratur
Inhaltsverzeichnis anzeigen
36,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung



Arbeitgeberfallen im Blick: Vermeiden Sie strafbare Fehler

Überstundenpauschalen, leitende Angestellte, Arbeitszeitaufzeichnungen: Die Fallen für Arbeitgeber im Bereich der Unterentlohnung sind zahlreich und leicht zu übersehen. Gleichzeitig richtet der Gesetzgeber verstärkt seine Aufmerksamkeit auf dieses Thema. Was ist zu tun, um Fehler in der Abwicklung von Arbeitsverhältnissen zu vermeiden bzw. begangene Fehler bestmöglich aus dem Weg zu räumen? Das erfahren Sie in diesem Werk.
Es bietet Ihnen eine umfangreiche Darstellung des Tatbestands der Unterentlohnung und beleuchtet insbesondere den Begriff des relevanten Entgelts. Auch zeigt es die häufigsten Arbeitgeber-Fallen und erläutert die Auswirkungen des Verbots der Unterentlohnung auf etliche Bereiche des Arbeitsrechts. Fragen zur Strafbarkeit, zur Verjährung, zum nachträglichen Wegfall der strafrechtlichen Verantwortung durch ”tätige Reue“ oder zur Bestellung verantwortlicher Beauftragter werden umfassend beantwortet. Zahlreiche Beispiele und Tipps machen es zum idealen Ratgeber für HR- und Rechtsabteilungen und deren Berater.

Auch bemühte Arbeitgeber sind vor kleinen Fehlern, die zu Unterentlohnung führen, nicht gefeit: Vermeiden Sie diese Fehler die daraus resultierenden Strafen!