Verbrauchervertragsrecht der Europäischen Union

ISBN: 978-3-7046-7796-9

Herausgeber: Baumgartner Tobias, Brunner Alexander, Trüten Dirk

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 31.10.20172017-10-31

Co-Verlag: Schulthess Juristische Medien


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 521

/Recht/Internationales Recht und Europarecht
99,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Werk bietet eine Gesamtdarstellung der in der Praxis immer wichtiger werdenden Materie der Verbraucherverträge. Zunächst werden die allgemeinen Anforderungen an Verbraucherverträge erfasst sowie Vorschläge für die zwei sich in Beratung befindenden Richtlinien über den Online-Warenhandel diskutiert. Gesondert behandelt werden der Verbrauchsgüterkauf sowie die Finanz-, Versicherungs- und Pauschalreisedienstleistungen betreffenden Rechtsakte. Besondere Beachtung erhalten zudem die Fragen des gerichtlichen und außergerichtlichen Rechtsschutzes, da diese eine außerordentlich vielfältige Regelung erfahren haben sowie die Möglichkeiten alternativer und online-basierter Streitbeilegungen. Die vorliegende Publikation gibt einen konzisen Überblick über den aktuellen Stand des Verbrauchervertragsrechts der Europäischen Union und geht dabei auch auf die in der Praxis wichtigen Bereiche des Rechtsschutzes und des Verbraucherkollisionsrechts ein. Die EU kennt vielfältige Regelungen, mit denen der Verbraucher als typischerweise schwächere Vertragspartei geschützt werden soll. Hierbei spielen die Informierung des Verbrauchers über die gelieferte Ware, Vertragsmodalitäten usw eine zentrale Rolle. Ergänzt werden diese allgemeinen Bestimmungen durch Sonderregelungen über einzelne Vertragsarten. Viele dieser Bestimmungen sind in den vergangenen Jahren einer regelrechten "Rundumerneuerung" unterzogen worden. So hat die 2011 erlassene Richtlinie über die Rechte der Verbraucher einige Regelungen zusammengeführt und an die Gegebenheiten des Onlinehandels angepasst.

Biografische Anmerkung

Die Herausgeber:
Dr. Tobias Baumgartner LL.M. (Eur.), Rechtsanwalt, Stv. Direktor des Europa Instituts an der Universität Zürich
Prof. Dr. Alexander Brunner, Titularprofessor em. für Handels- und Konsumrecht sowie Verfahrensrecht, Universität St. Gallen; Oberrichter am Handelsgericht Zürich und nebenamtlicher Bundesrichter an der Ersten Zivilabteilung des Bundesgerichts, Lausanne
PD. Dr. Dirk Trüten, LL.M., Lehrbeauftragter, Universität Luzern; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europa Institut an der Universität Zürich


Die Autoren:
Alexander Brunner, Peter-Christian Müller-Graff, Christina von Busch, Tobias Baumgartner, Andreas
Galli, Klaus Tonner, Charles Antoine Maxime Schnegg, Rolf H. Weber, Rainer Baisch, Laura Manz, Pascal
Grolimund, Ulrike Heinrich, Markus Jüptner, Michael Hakenberg, Dirk Trüten, Eva-Maria Kowollnik,
Alexander Markus