Sicher bestellen in der Corona-Krise:
Wir liefern weiterhin und versandkostenfrei in ganz Österreich. Auf Grund der hohen Nachfrage kann es jedoch vereinzelnd zu etwas längeren Lieferzeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Mehr Informationen ...

Verfahren vor dem Gerichtshof der EU

ISBN: 978-3-7046-8398-4

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.04.20202020-04-18

Autoren: Hakenberg Waltraud, Seyr Sybille


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 427

/Recht/Recht allgemein /Recht/Internationales Recht und Europarecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen
99,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Mit "Verfahrensrechtlichem ABC" und Mustern für die Praxis Das Verfahren vor dem Gerichtshof der EU in Luxemburg unterscheidet sich in vielfacher Hinsicht vom Verfahren vor nationalen Gerichten. Dieses Handbuch erläutert prägnant und praxisorientiert genau jene Besonderheiten. Anhand aktueller Fälle werden zunächst Bedeutung und Funktion von EuGH und EuG im System der Unionsrechtsordnung sowie die möglichen Verfahrensarten behandelt. Für Praktikerinnen und Praktiker hält das Werk einiges bereit, um leichter in diese spannende Rechtsmaterie einzutauchen: - "Verfahrensrechtliches ABC" - erklärt verständlich und nachvollziehbar die komplexen Regelungen der beiden Gerichte anhand "verlinkter" Stichworte - Zahlreiche Grafiken, Übersichten und Muster (zB eine Vorlage zur Vorabentscheidung) - Hinweise auf die digitale Verfügbarkeit der diversen Texte und Hilfsmittel - Die verfahrensrelevanten Texte in konsolidierter Fassung im Anhang

Biografische Anmerkung

Die Autorinnen des vorliegenden Buches sind Insiderinnen der Materie.

Prof. Dr. Waltraud Hakenberg war als Kanzlerin des Gerichts für den öffentlichen Dienst der EU mehr als ein Jahrzehnt lang für die prozessualen Abläufe innerhalb des Gerichts verantwortlich.

Dr. Sibylle Seyr LL.M. kennt das Verfahren vor den Unionsgerichten aus der spiegelbildlichen Perspektive als Mitglied des Juristischen Dienstes und ständige Prozessbevollmächtigte des Europäischen Parlaments.

Im Andenken an Frau Dr. Christine Stix-Hackl