Facebook Pixel

Verfassungsstruktur des Judikativen Rechts

ISBN:
978-3-214-02656-1
Verlag:
Dike Verlag Zürich, MANZ Verlag Wien, Nomos
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
05.12.2022
Autoren:
Format:
Buch
Seitenanzahl:
287
Ladenpreis
99,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Das Werk untersucht den Erkenntnisprozess richterlicher Entscheidungsfindung. Das Interesse richtet sich auf jene Erkenntnisschritte bundesgerichtlichen Entscheidens, die über die klassischen juristischen Methoden hinausgehen. Dabei zeigt sich eine spezifische Relevanz des Verfassungsrechts, das die Entscheidungsfindung normiert, wie auch die maßgebliche Bedeutung von Präjudizien. Die Autorin beleuchtet insbesondere die Präjudizienrezeption mittels gerichtlicher Fallentscheidungsregeln, sog. Präjudizieller Erwägungen, und deren Bedeutung für die Norminterpretation.

 

Die Analyse erfolgt im Bereich der Grundrechte

  • unter Darlegung des Rezeptionsprozesses der Rechtsprechung des EGMR sowie
  • unter rechtsvergleichender Analyse des US-Case Law.

 

Ziel der Arbeit, die sich an die Wissenschaft wie auch an Gerichts- und Behördenmitglieder richtet, ist eine Erweiterung der Methodenlehre im Lichte der aktuellen höchstgerichtlichen Praxis.

Biografische Anmerkung
Prof. Dr. Julia Hänni ist Richterin am schweizerischen Bundesgericht.