Verkehrssicherungspflichten in Wohnungseigentumsanlagen

Pflichtenträger, Haftungssphären und Sorgfaltsmaßstab

ISBN: 978-3-7046-7795-2

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.10.2017

Autoren: Hochleitner Clara

Reihe: Juristische Schriftenreihe


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 438

69,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Haftungsfragen in Wohnungseigentumsanlagen Verkehrssicherungspflichten in Wohnungseigentumsanlagen werfen als Querschnittsmaterie nicht nur Fragen des Wohnungseigentumsrechts, sondern auch des Schadenersatzrechts auf. Die Judikatur musste sich bereits in zahlreichen Entscheidungen mit der Bestimmung von Pflichtenträgern, Haftungssphären und Sorgfaltsmaßstab auseinandersetzen. Neue Brisanz erlangt die Thematik durch die ÖNORM B 1300, die nunmehr "Objektsicherheitsprüfungen für Wohngebäude" vorsieht. Die vorliegende Arbeit beleuchtet die Verkehrssicherungspflichten in Wohnungseigentumsanlagen erstmals umfassend und kritisch für Wissenschaft und Praxis. Insbesondere werden folgende Rechtsfragen beantwortet: - Ist die Eigentümergemeinschaft im Rahmen der relevanten Anspruchsgrundlagen passivlegitimiert? - Für welche Liegenschaftsteile besteht eine Verantwortlichkeit der Eigentümergemeinschaft bzw der Wohnungseigentümer? - Wie ist das Phänomen der "Übertragung" der Verkehrssicherungspflichten dogmatisch richtig einzuordnen und unter welchen Voraussetzungen können die Verkehrssicherungspflichten auch auf die Wohnungseigentümer selbst "übertragen" werden? - Haftet die Eigentümergemeinschaft auch gegenüber geschädigten Wohnungseigentümern oder Mietern? - Kann der Verwalter, als primäres Handlungsorgan der Eigentümergemeinschaft, persönlich in Anspruch genommen werden? - Wie ist der Sorgfaltsmaßstab näher zu konkretisieren und ist dabei von einem "dynamischen" Verständnis des privaten Haftungsrechts auszugehen? Diese Arbeit wurde mit dem Franz-Gschnitzer-Preis ausgezeichnet.

Biografische Anmerkung

Mag. Dr. Clara Hochleitner ist Universitätsassistentin am Institut für Zivilrecht der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck