Vermögensrestitution im öffentlichen Recht

ISBN: 978-3-7046-4991-1

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 24.01.2007

Autoren: Faber Ronald

Reihe: Juristische Schriftenreihe


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 280

39,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dieses Buch behandelt die Restitution von entzogenem Vermögen, das sich nach 1945 in der Hand der Republik Österreich befand. Umfassend untersucht werden die Rechtsüberleitung und die Vermögensnachfolge der Republik Österreich nach dem Deutschen Reich sowie die Regeln, nach denen der Staat das in der NS Zeit entzogene Vermögen an private Geschädigte - aber auch an sich selbst - zurückgab. Das Buch enthält auch eine (verfassungsrechtliche) Bewertung der heute so umstrittenen Antragsfristen, die die Geltendmachung von Restitutionsansprüchen durch die Geschädigten zeitlich beschränkte. Die Kenntnis dieser Materie ist für die aktuellen Restitutionsverfahren nach dem Entschädigungsfondsgesetz von 2001 unerlässlich.