VersVG - Versicherungsvertragsgesetz

Kommentar in Faszikel - Gesamtwerk inkl 4. Lieferung

ISBN: 978-3-7046-6781-6

Herausgeber: Fenyves Attila, Schauer Martin

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.01.20192019-01-18


Format: Loseblatt

Seitenanzahl: 2550

/Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht /Recht/Versicherungsrecht
PDF-Datenblatt
579,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Standardwerk zum VersVG ist komplett Dieser Kommentar setzt sich umfassend mit dem Versicherungsvertragsgesetz unter Berücksichtigung des VersRÄG 2012 sowie des VersRÄG 2013 auseinander. Das Faszikelwerk schließt eine Lücke, weil seit dem Inkrafttreten des neuen deutschen VVG im Jahr 2008 nicht mehr so wie bisher auf deutsche Literatur zurückgegriffen werden kann. Die Herausgeber Attila Fenyves und Martin Schauer konnten führende Experten des österreichischen Versicherungsvertragsrechts aus Wissenschaft und Praxis als Autoren gewinnen. Sie erläutern die Bestimmungen des VersVG unter Auswertung von Rechtsprechung und Lehre, also gleichermaßen praxisorientiert und wissenschaftlich fundiert. Mit der 4. Lieferung wird der Kommentar komplett. Sie enthält die Kommentierung der Lebensversicherung (§§ 159-178) durch Manuel Schalk und Martin Schauer sowie ein mehr als 50 Seiten umfassendes Stichwortverzeichnis. Das Grundwerk umfasst 2 Mappen mit der Kommentierung des gesamten VersVG. Das detaillierte Sachverzeichnis erleichtert die Nutzung des Kommentars. Der Kommentar richtet sich an Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen und Versicherungsmaklerbüros, mit Fragen des Versicherungsvertragsrechts befasste Rechtsanwälte und Richter sowie andere Versicherungspraktiker.

Biografische Anmerkung

Die Herausgeber:

em. o. Univ.-Prof. Dr. Attila Fenyves
Universität Wien

Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer
Universität Wien

Die Autoren:

Gunter Ertl, Attila Fenyves, Bernhard Garger, Michael Gruber, Helmut Heiss, Helga Jesser-Huß, Walter Kath, Klaus Koban, Franz Kronsteiner, Bernhard Lorenz, Eva Palten, Stefan Perner, Wolfgang Reisinger, Martin Ramharter, Andreas Riedler, Daniel Rubin, Gerhard Saria, Manuel Schalk, Martin Schauer, Andreas Vonkilch