Vertragsbedienstetengesetz - Praxiskommentar

ISBN: 978-3-7007-6959-0

Auflage: 28. Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 31.05.20182018-05-31

Autoren: Ziehensack Helmut

Reihe: Loseblatt


Format: Loseblatt

Seitenanzahl: 2936

/Recht/Arbeitsrecht
Cover speichern
Abo-Preis: 235,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Preis gilt bei Abnahme von mind. 2 Folgelieferungen
Einzelpreis: 
293,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Lieferbar

Lieferzeit: 5-10 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

"Vertragsbedienstetengesetz", Gesamtwerk 1.-28. Lieferung, in 3 Mappen:

Der Praxiskommentar in Loseblattform bietet Vertragsbediensteten, Personalvertretern, Gerichten, Rechtsvertretern und nicht zuletzt auch den Personalabteilungen des Bundes sämtliche aktuelle Bestimmungen. Das Werk führt den Anwender durch die Vielzahl der Gerichtsentscheidungen und trägt zur weiteren Erschließung und praktischen Umsetzung dieses bedeutenden Teil des Arbeitsrechts - nämlich des Arbeitsrechts des öffentlichen (Bundes-) Dienstes bei. Das VBG ist auch für Vertragsbedienstete der Bundesländer, Gemeinden und Städten mit eigenem Statut von Bedeutung, da diese aufgrund von dem VBG ähnlichen Landesgesetzen tätig werden. Die Auslegung sowie Judikatur zum VBG erlangt daher auch für diese Relevanz.


PRODUKTINFORMATION

Loseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.

Schlagworte

Biografische Anmerkung


HR Mag. Dr. Helmut Ziehensack gehört seit 1993 als Bundesanwalt der Finanzprokuratur in Wien an. Neben der dort geleisteten anwaltlichen Tätigkeit publiziert er vorwiegend zu zivilrechtlichen Themen mit Schwerpunkten im Amtshaftungs-, Arbeits- und Zivilprozessrecht. RA-Prüfung Mai 1997 (OLG-Sprengel Wien). Darüber hinaus ist er als Seminarreferent zu aktuellen Themen seiner Schwerpunktgebiete tätig.