WEBINAR: Angleichung Arbeiter und Angestellte

Besonders aktuell - Krankenstände und Entgeltfortzahlung ab 1.7.2018

ISBN: WEBINAR-2018002

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.07.2018

Autoren: Schrank Franz


Format: Digitales Medium

Cover speichern
Für Lexis 360® Kunden:

Mehr Informationen zu Lexis 360® finden Sie hier

Einzelpreis:
149,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Der Kauf des Artikels berechtigt Sie zur Teilnahme an unserem Webinar. Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten in der Bestellung an. Sie erhalten daraufhin Ihre Anmeldebestätigung.


Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Informieren Sie sich über die Auswirkungen und welche Änderungen Sie in der Personaladministration und bei der Abrechnung berücksichtigen müssen.


3. Juli 2018, 15 Uhr
Dauer: 75 Minuten
Vortragende: o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank

 

Themenschwerpunkte:

  • - Grundlegende Systemumstellung bei Angestellten – wo liegen die Unterschiede?
  • - Zusätzlich erhöhter Entgeltfortzahlungsanspruch nach einem Jahr; noch Günstigeres für Lehrlinge
  • - In der Praxis besonders zu beachten: „Gestaffeltes“ Inkrafttreten je nach Arbeitsjahr!
  • - Einvernehmliche Auflösungen: Entgeltfortzahlung über das Ende in welchen Fällen ab 1.7.2018?
  • - Ausblick auf künftige Änderungen – bei welchen Themen steht die Gleichstellung noch bevor?

 

ARD-Abonnenten können sich unter ard.lexisnexis.at kostenlos zum Webinar anmelden.

Lexis 360® Arbeitsrecht Kompakt Abonnenten können sich unter www.lexis360.at kostenlos zum Webinar anmelden.

Biografische Anmerkung

o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte, 1970 bis 2010 hauptberuflich Wirtschaftskammer Steiermark, zuletzt Leiter ihres IWS und Ressortverantwortlicher für Arbeit und Soziales, vorher Leiter bzw. Referent ihrer Sozialpolitischen Abteilung; umfangreiche praktische Erfahrung in der arbeits- und sozialrechtlichen Beratung/Vertretung; zahlreiche Fachpublikationen; bis vor kurzem regelmäßige Lehr- und Prüfungstätigkeit am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.

Diese umfassenden Tätigkeiten, zu denen noch häufige Praktikerseminare und Fachvorträge
kommen, bürgen für Praxisbezogenheit und fachliche Fundiertheit seiner Werke sowie bei den erforderlichen Aktualisierungslieferungen auch für deren Rechtzeitigkeit.