Wehrhafte Demokratie in Österreich

ISBN: 978-3-7046-8151-5

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.04.20192019-04-10

Autoren: Wagrandl Ulrich

Reihe: Juristische Schriftenreihe


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 269

/Neuerscheinungen /Recht/Recht allgemein /Recht/Verfassungsrecht
PDF-Datenblatt
69,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Wie sicher ist unsere Demokratie? Darf die Demokratie antidemokratische Parteien verbieten, oder muss sie auch ihren Gegnern die gleichen Möglichkeiten einräumen, an die Macht zu kommen? Kann man die Demokratie ganz demokratisch abschaffen, oder kann sich die Demokratie gegen solche Bestrebungen verteidigen? Das sind die Fragen nach der wehrhaften Demokratie: einer Demokratie, die Partei für sich selbst ergreift und ihren Gegnern gewisse Rechte vorenthält wie das Recht, politische Parteien zu gründen oder an Wahlen teilzunehmen. Dieses Buch erforscht erstmals, mit welchen rechtlichen Instrumenten die Demokratie in Österreich vor denen beschützt wird, die sie abschaffen wollen.

Biografische Anmerkung

Dr. Ulrich Wagrandl, Institut für Rechtsphilosophie, Universität Wien