Facebook Pixel

wer sich bewegt, verliert nicht

warum wir nur mit Mut die Welt verändern können
ISBN:
978-3-7011-7982-4
Verlag:
Leykam
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
11.11.2015
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
130
Ladenpreis
19,80 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich
Wut ist mittlerweile zu einer politischen Kategorie geworden. Der vermeintliche politische Stillstand in unserem Land liefert ausreichend Stoff für Beschimpfungen aller Art. Das Vertrauen in die Politiker sinkt und das Anprangern von Missständen ist zu einem Volkssport geworden. Jammern ist einfach. Es erfordert weder Mut noch Engagement. Jammern wird immer mehr zum vorrangigen Merkmal der österreichischen Seele. Gleichzeitig sinkt die Bereitschaft, sich politisch zu engagieren und so das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Wozu auch? Resignieren ist ja viel bequemer. Das Buch zeigt auf, dass es auch Alternativen zum Jammern gibt. Es will beweisen, dass sich mutige Ideen auf lange Sicht auszahlen. Neben einer punktgenauen Analyse der Ursachen für den Unmut öffnen die Autoren den Blick für Lösungen in wichtigen gesellschaftlichen Bereichen wie Wirtschaft, Gesellschaft, Bildung oder Pensionen. Christiane Spiel, Heini Staudinger, Veit Dengler, Notker Wolf, Dorothee Bär, Josef Riegler, Franz Schellhorn u. a. zeigen auf, wie wir Österreich besser machen können. Die Wege sind nicht immer bequem. Sich zu bewegen erfordert auch Mut. Aber es zahlt sich aus. Schließlich gibt es noch eine Generation nach uns. Mit Beiträgen von: Veit V. Dengler, Josef Riegler, Notker Wolf, Clemens Sedmak, Elisabeth Köstinger, Franz Schellhorn, Philipp Geymüller, Heini Staudinger, Christiane Spiel, Barbara Schober, Winfried Pinggera, Carmen Grohs, Dorothee Bär, Stephan Pernkopf
Biografische Anmerkung
Elisabeth Köstinger wurde 1978 im kärntnerischen Wolfsberg geboren. Seit 2009 ist sie Abgeordnete zum Europäischen Parlament und das jüngste österreichische Mitglied im EP. Elisabeth Köstinger ist Präsidentin des Ökosozialen Forum Europa. Stephan Pernkopf wurde 1972 im niederösterreichischen Scheibbs geboren. Seit 2009 ist er Landesrat für Umwelt, Landwirtschaft und Energie in Niederösterreich. Stephan Pernkopf ist Präsident des Ökosozialen Forum Österreich.
Das Resilienz-Training
Erscheinungsjahr: 2015
Ladenpreis
24,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Recht für Sozialberufe
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
62,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Kommentar zur Gewerbeordnung
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
436,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Wirtschaft. Macht. Geschichte
Erscheinungsjahr: 2013
Ladenpreis
34,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
110,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
89,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Zukunft wird mit Mut gemacht
Erscheinungsjahr: 2019
Ladenpreis
19,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Die Neutralität des Internets
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
68,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
239,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Subskriptionspreis
198,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)