Wirtschaftliche Bewertungsmethoden für Patente

Patentbewertung für die Praxis

ISBN: 978-3-7073-1395-6

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.10.20082008-10-14

Autoren: Schwingenschlögl Thomas, Gotwald Andreas


Format: Einband - flex. (Paperback)

/Wirtschaft/Wirtschaft allgemein /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht /Recht/Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht /Wirtschaft/Betriebswirtschaftslehre /Wirtschaft/Finanzmanagement
Inhaltsverzeichnis anzeigen
38,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Immaterielle Vermögenswerte erlangen in der Wirtschaft einen immer größer werdenden Stellenwert. In Wirtschaftsbranchen wie Internet, Software, Pharmazie oder Biotechnologie hat sich der Anteil des immateriellen Vermögens (so z.B. Patente) am gesamten Unternehmenswert auf über 80% gesteigert. Die Nutzung von Patenten hat sich im Laufe der letzten zwei Jahrzehnte dahingehend verändert, dass technologisches Wissen heute als eine eigenständig kommerziell verwertbare Ressource in einem Unternehmen anzusehen ist. Dieses Handbuch stellt die in der Literatur vorhandenen Bewertungsmethoden für Patente in einer übersichtlichen Form anhand von Beispielen dar. Es werden die wesentlichen Vor- und Nachteile identifiziert, um eine Bewertungsmethode zu finden, welche dazu geeignet ist, Patente speziell von jungen Unternehmen im Rahmen eines Finanzierungsprozesses (z.B. für Venture Capital) zu bewerten. Das Ergebnis bzw das Bewertungsverfahren ist sowohl für Forscher von Universitäten und Fachhochschulen, für High-Tech-Start-Up-Firmen als auch für Venture-Capital-Firmen und Patentanwälte von großem Nutzen für die praktische Anwendung.

Biografische Anmerkung

Mag. (FH) Thomas Schwingenschlögl, TPA Horwath European & Technology Consultants GmbH, Associate

Dr. Andreas Gotwald, TPA Horwath European & Technology Consultants GmbH, Geschäftsführer.