Facebook Pixel

Familien- und Erbrecht

6 Artikel
In absteigender Reihenfolge
  1. Eherecht in Europa
    Eherecht in Europa
    Verlag:
    LexisNexis ARD ORAC
    Herausgeber:
    Ring Gerhard, Süß Rembert
    Erscheinungsjahr:
    2021
    Ladenpreis
    169,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
  2. Erbrecht in Europa
    Erbrecht in Europa
    Auflage:
    4. Auflage
    Verlag:
    LexisNexis ARD ORAC
    Herausgeber:
    Süß Rembert
    Erscheinungsjahr:
    2020
    Ladenpreis
    169,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
  3. Deutsche Rechtssprache
    Deutsche Rechtssprache Ein Studien- und Arbeitsbuch mit Einführung in das deutsche Recht
    Auflage:
    6. Auflage
    Verlag:
    LexisNexis ARD ORAC
    Autoren:
    Simon Heike
    Erscheinungsjahr:
    2017
    Ladenpreis
    39,80 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
  4. Österreichisches Verlassenschaftsverfahren
    Österreichisches Verlassenschaftsverfahren
    Auflage:
    2., neu bearbeitete Auflage
    Verlag:
    LexisNexis ARD ORAC
    Autoren:
    Kieber Stefan, Schilchegger Johann
    Erscheinungsjahr:
    2015
    Ladenpreis
    59,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
  5. Erbrecht
    Erbrecht
    Verlag:
    MANZ Verlag Wien
    Herausgeber:
    Ferrari Susanne, Likar-Peer Gundula Maria
    Erscheinungsjahr:
    2020
    Ladenpreis
    160,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
  6. Steuerrecht für Juristen
    Steuerrecht für Juristen Steuerliche Aspekte von Verträgen, Rechtsformen und des juristischen Alltags.
    Verlag:
    MANZ Verlag Wien
    Herausgeber:
    Vondrak Philip
    Erscheinungsjahr:
    2019
    Ladenpreis
    89,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
6 Artikel
In absteigender Reihenfolge
Hier finden Sie aktuelle Fachbücher zum Familienrecht und Erbrecht in Österreich. Eherecht, Partnerschaftsrecht, Familienrecht und Rechtsverhältnisse der Verwandtschaft werden insbesondere durch das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) und EheG geregelt. Das Erbrecht regelt Verfügungen über das Eigentum oder andere veräußerbare Rechte zum Eintritt des eigenen Todes und basiert insbesondere auf dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB).