Zugang zum OGH

Vorträge des Symposiums "Zugang zum OGH in Zivil- und Strafsachen"

ISBN: 978-3-214-00712-6

Herausgeber: Kodek Georg E.

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.2012


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 162

34,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der OGH ist gem Art 92 Abs 1 B-VG die oberste Instanz in Zivil- und Strafsachen. Der vorliegende Band enthält die schriftliche Fassung von Vorträgen aus Anlass eines am 18. 10. 2010 veranstalteten Symposiums „Zugang zum OGH in Zivil- und Strafsachen“. Die Vorträge beleuchten die Tätigkeit des OGH aus vielfältigen Perspektiven; sie behandeln - die Geschichte des OGH (Birgit Forgò-Feldner), - die positivrechtlichen Bestimmungen über den Zugang zum OGH in Zivilsachen (Andreas Geroldinger), - die grundrechtlichen Garantien eines Rechtsmittelverfahrens und den Grundrechtsschutz im Rechtsmittelverfahren (Michael Holoubek), - einen Versuch über die Arbeitsweise des OGH aus „Binnensicht“ (Georg Kodek) sowie - den Zugang zum OGH in Strafsachen - aus Sicht des Richters (Eckart Ratz) und - eines Verteidigers (Peter Lewisch). - Zwei rechtsvergleichende Beiträge zur Anrufung des Höchstgerichts - in der Schweiz (Rodrigo Rodriguez) und - in den USA (Peter Bowman Rutledge) runden den Band ab.