Zum österreichischen Maßnahmenvollzug nach § 21 Abs 2 StGB

Forschung, Positionen und Dokumente

ISBN: 978-3-7083-0858-6

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Klopf Johannes, Holzbauer Albert

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 26.09.2012

Reihe: Schriftenreihe des Bundesministeriums für Justiz


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 132

34,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Schiedsgerichtsbarkeit ist im internationalen Geschäft, insbesondere im Zusammenhang mit Investitionsgeschäften, Handelsgeschäften und auch Sportverträgen eines der erfolgreichsten Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten. Die zunehmende Bedeutung ist aus der ständigen Weiterentwicklung der unterschiedlichsten Arten von Regeln und Verfahren erkenntlich. Band 2 beleuchtet wieder ein weites Feld von typischen Problemen der internationalen Wirtschaftsschiedsbarkeit, unter anderem die Notfallsregeln, Kosten, Gutachten, abweichenden Meinungen. Weiters werden die ICC – Regeln betrachtet sowie weitere zahlreiche Spezialgebiete. Alle 23 Themen des Werks berücksichtigen die besondere Bedeutung, die die internationale Schiedsgerichtsbarkeit mittlerweile als Werkzeug zur Streitbeilegung erlangt hat und die daraus resultierende besonderer Aufmerksamkeit.