Anti-Doping-Recht

Dopingbekämpfung im Lichte der Bundesverfassung und der Europäischen Menschenrechtskonvention

ISBN: 978-3-7046-8145-4

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.02.20192019-02-18

Autoren: Sautner Julia

Reihe: SPRINT - Schriftenreihe zum Sportrecht an der Universität Innsbruck


Format: Einband - flex. (Paperback)

/Neuerscheinungen /Recht/Verfassungsrecht
PDF-Datenblatt
74,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dopingbekämpfung und Grundrechte Doping stellt eine Herausforderung für den Sport und seine Vertreter dar und zwingt staatliche und internationale Organe zum Tätigwerden. Nach einer Bestandsaufnahme der für einen wirksamen Kampf gegen Doping erlassenen Rechtsgrundlagen folgt eine systematische Darstellung des Anti-Doping-Rechts in Österreich. Darauf aufbauend wird die rechtliche Struktur der Dopingbekämpfung aus verfassungsrechtlicher Perspektive analysiert. Insoweit lenkt die Arbeit den Blick auf die Kompetenzverteilung im Bereich der Dopingbekämpfung. Abschließend wendet sich die Autorin der Frage der Grundrechtskonformität ausgewählter Anti-Doping-Regelungen zu. Besonderes Augenmerk wird auf einzelne Maßnahmen im Zusammenhang mit Dopingkontrollen und der Regelsperrdauer von vier Jahren gerichtet, zumal diese verschiedene grundrechtlich geschützte Positionen, allen voran das Recht auf Achtung des Privatlebens und die Erwerbsfreiheit, beschränken.

Biografische Anmerkung

Dr. Julia Sautner, ehemals wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien, nunmehr Juristin im niederösterreichischen Landesdienst