Bilanzsteuerrecht mit Bezügen zum UGB und KStG

Jahrbuch 2016

ISBN: 978-3-7083-1115-9

Herausgeber: Urnik Sabine, Fritz-Schmied Gudrun

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 11.08.20162016-08-11


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 254

/Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
49,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Wie stets in den letzten Jahren ist die steuerliche Materie durch eine hohe Reformbereitschaft des Steuergesetzgebers charakterisiert. Zahlreiche gesetzliche Änderungen insb des StRefG 2015/2016 sowie des AbgÄG 2015 erfordern Überlegungen zu Auswirkungen im steuerlichen Gesamtkontext und bewirken ferner eine kritische Betrachtung systematischer Bruchstellen und uU Neuausrichtungen steuerlicher Optimierungsstrategien. Dabei nehmen unternehmensrechtliche Regelungsbereiche, die über das Maßgeblichkeitsprinzip den steuerlichen Rahmen beeinflussen und durch das RÄG 2014 zum Teil erheblich modifiziert wurden, ebenso einen zentralen Stellenwert ein. Diesbezügliche Fragen sind nicht abschließend geklärt. In der vorliegenden Ausgabe des Jahrbuches Bilanzsteuerrecht 2016 werden aktuelle Fragestellungen und Neuerungen in der steuerbilanziellen Gewinnermittlung, zentrale Aspekte betrieblicher und außerbetrieblicher Einkünfteermittlung sowie die Neuerungen des RÄG 2014 in ihren steuerlichen Bezügen qualitativ analytisch aufgearbeitet und kritisch gewürdigt. Weiterhin finden darüber hinaus traditionelle Themen, die uE aus der Perspektive de lege ferenda an Bedeutung gewinnen, Berücksichtigung.