Der Begriff des Rechts

Zur Notwendigkeit einer Ergänzung des Gesetzesrechts durch „vorpositive“ fundamentale Gerechtigkeitsprinzipien

ISBN: 978-3-7046-7196-7

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.06.2015

Autoren: Bydlinski Franz

Mitwirkende: Bydlinski Peter

Reihe: Rechtsethik


Format: Buch

Seitenanzahl: 238

54,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Franz Bydlinski hat sich über viele Jahrzehnte auch mit den Grundlagen des Rechts beschäftigt. Dabei war es ihm immer ein Anliegen, geltendes Recht nicht allein auf den Willen und die Entscheidung eines staatlichen Gesetzgebers zurückzuführen, sondern bei der Begründung von Recht auch außergesetzliche („vorpositive“) Leitprinzipien zu berücksichtigen. Einige Jahre nach seinem Tod 2011 können seine letzten Überlegungen zu diesem Thema, die als nahezu vollständiges Manuskript im Nachlass vorgefunden wurden, in der Bearbeitung seines Sohnes Peter der Öffentlichkeit vorgelegt werden.

Biografische Anmerkung

Franz Bydlinski (1931-2011) war Professor für Zivilrecht in Graz, Bonn und Wien; in Wien zusätzlich für juristische Methodenlehre. Ihm wurden vier Ehrendoktorate verliehen. Überdies war er wirkliches Mitglied der österreichischen Akademie der Wissenschaft