Facebook Pixel

Der Prozessgegenstand im österreichischen Strafverfahren

Umfang, Grenzen und die Folgen seiner Erledigung
ISBN:
978-3-7083-0576-9
Verlag:
NWV Verlag
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
26.02.2009
Autoren:
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
352
Ladenpreis
48,80 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich
Der Prozessgegenstand ist jener Lebenssachverhalt, über den im Strafverfahren entschieden werden soll. Mit ihm sind wesentliche Konsequenzen verbunden: Als Gegenstand der Anklage ermächtigt und verpflichtet er das Gericht einerseits zur Erledigung und begrenzt er andererseits dessen Kompetenz. Mit der Erledigung geht das Verbot der neuerlichen Strafverfolgung (ne bis in idem) einher. Die vorliegende Monografie beleuchtet den Umfang des Prozessgegenstands mit Blick auf die sich an dessen Erledigung knüpfenden Konsequenzen. Dabei werden verfassungs- und europarechtliche Gesichtspunkte ebenso berücksichtigt wie straf- und prozessrechtliche. Neben dogmatischen Überlegungen zur geltenden Rechtslage finden sich auch Vorschläge für die bevorstehende Reform des Haupt- und Rechtsmittelverfahrens.
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
32,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
48,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
23,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Handbuch Pharmarecht
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
89,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
39,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Handbuch Unternehmensstrafrecht
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
118,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
73,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
62,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)