Die Beweislast im Gewährleistungsrecht

ISBN: 978-3-214-06945-2

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.02.20192019-02-25

Autoren: Kaspar Andrea

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 288

/Neuerscheinungen
PDF-Datenblatt
69,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das vorliegende Werk befasst sich mit der Beweislast im Gewährleistungsrecht und den Fragestellungen zur Beweislastverteilung aufgrund der Entwürfe zur Digitale-Inhalte-Richtlinie und Warenhandel-Richtlinie. Zunächst werden die Grundlagen zur Beweislast und die europarechtlichen Vorgaben der Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie dargestellt. Den Schwerpunkt bildet die kritische Auseinandersetzung mit den Tatbestandsvoraussetzungen der gesetzlichen Vermutungsregel des § 924 ABGB: • Voraussetzungen für das Vorliegen eines Mangels • Beginn und Ablauf der Vermutungsfrist • Vermutungsinhalt • Ausnahmen von der Beweislastumkehr Darüber hinaus werden spezielle Fragen geklärt, zB die Anwendung des § 924 ABGB beim Werkvertrag, Schadenersatz statt Gewährleistung (§ 933a ABGB) und Rückgriffsrecht (§ 933b ABGB) sowie die Beweislast bei Geltendmachung der konkreten Gewährleistungsbehelfe.

Biografische Anmerkung

Dr. Andrea Kaspar war als Universitätsassistentin am Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg tätig und absolviert derzeit ihre Gerichtspraxis.