Energiewenderecht

ISBN: 978-3-7089-1836-5

Herausgeber: Gartner Verena, Kramer Cristina, Schwarzer Stephan

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.04.20192019-04-16

Autoren: Gartner Verena

Reihe: ÖZW Schwerpunkt


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 154

/Neuerscheinungen /Recht/Umwelt- und Energierecht /Recht/Verfassungsrecht
PDF-Datenblatt
28,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Buch ist Teil der Schriftenreihe ÖZW (Österreichische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht) Schwerpunkt, Band 2. Der Begriff Energiewende greift um sich, er erfasst mittlerweile alle Ebenen der Rechtserzeugung, alle Sektoren und immer mehr Rechtsgebiete. Auch solche, die bisher noch eher als immun galten, werden von der Sogwirkung erfasst. Eine Rechtsordnung in Bewegung ist ein spannender Betrachtungsgegenstand. Wie die Energiewende bewerkstelligt werden soll, ist offen. Vom „Umbau“ und von „Transformation“ ist schon länger die Rede. Mehr erneuerbare Energieträger im Energiemix, mehr Energieeffizienz, das waren bisher die Zielpunkte. Nun aber geht es darum, das Energiesystem buchstäblich auf den Kopf zu stellen. Energiewende heißt heute „Dekarbonisierung“. Der vorliegende Band vereinigt Analysen zum „Energiewenderecht“. Die Auswahl und Bezeichnung dieses Gegenstands bedarf einer Erläuterung. Dieser Tagungsband zum Energiesymposium vom Juli 2018 führt juristische Expertise mit technischem, insbesondere energietechnischem, ökonomischem und ökologischem Sachverstand zusammen.

Biografische Anmerkung

Dr. Mag. Stephan Schwarzer ist Universitätsdozent für öffentliches Recht an der WU Wien und Leiter der Abteilung für Umwelt und Energiepolitik in der Wirtschaftskammer Österreich.
MMag. Verena Gartner und Mag. Cristina Kramer sind Referentinnen in der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik Wirtschaftskammer der WKO.