Grenzüberschreitende Verschmelzungen

ISBN: 978-3-7046-6718-2

Herausgeber: Oberhammer Paul

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.08.20142014-08-14

Autoren: Mitterecker Johannes

Reihe: Juristische Schriftenreihe - Colloquium


Format: Buch

Seitenanzahl: 534

/Fachliteratur
109,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Vor Verabschiedung der SE-VO waren die Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden Verschmelzung eingeschränkt. Im bahnbrechenden Urteil des EuGH in der Rechtssache „SEVIC“ wurde die Behinderung einer grenzüberschreitenden Verschmelzung durch nationales Recht unter bestimmten Voraussetzungen als Verstoß gegen die Niederlassungsfreiheit qualifiziert. Mit der Verabschiedung der Richtlinie 2005/56/EG und deren Umsetzung im EU-VerschG wurde schließlich ein Verfahren geschaffen, das den Anforderungen und Problemen der grenzüberschreitenden Verschmelzungen gerecht wird. Die Arbeit konzentriert sich insbesondere auf das Urteil des EuGH in der Rechtssache „SEVIC“ sowie auf das grenzüberschreitende Verschmelzungsverfahren. Neben der detaillierten dogmatischen Aufarbeitung der grenzüberschreitenden Verschmelzung werden in diesem Buch auch die in der Praxis wichtigsten Problembereiche und Fragen dargestellt und Lösungen präsentiert.

Biografische Anmerkung

Dr. Johannes Mitterecker Rechtsanwaltsanwärter in Wien