Grundzüge des Öffentlichen Rechts

ISBN: 978-3-7007-7397-9

Auflage: 4. aktualisierte Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 26.11.20192019-11-26

Autoren: Stelzer Manfred, Eisenberger Iris

Reihe: Lehrbuch


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 244

/Neuerscheinungen /Recht/Recht allgemein /Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Verfassungsrecht /Recht/Verwaltungs(straf)recht /Recht/Verwaltungs(straf)verfahren
Cover speichern PDF-Datenblatt
46,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Eine kompakte Einführung in die Probleme des Öffentlichen Rechts wird in diesem Lehrbuch durch mehrere Merkmale dargeboten:
Darstellung von Zusammenhängen und Verbindung der rechtlichen Probleme mit ihren theoretischen und politischen Voraussetzungen
Blick auf die Besonderheiten der österreichischen Rechtsordnung im Vergleich mit anderen Verfassungsordnungen
Strukturgrafik zur Orientierung
Ein besonderes Asset bietet die neue umfassende Online-Fragensammlung (LearnJack), durch die das Gelernte dynamisch wiederholt und geübt werden kann!
Das Buch richtet sich in erster Linie an jene, die mit einem Jusstudium beginnen oder einen Kurs aus Öffentlichem Recht an einer Fachhochschule absolvieren, sowie an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Fortgeschrittenen bietet es die Möglichkeit, sich der Grundlagen zu vergewissern und hilft dabei, die Struktur des Öffentlichen Rechts nicht aus den Augen zu verlieren.




Schlagworte

Biografische Anmerkung

Univ.-Prof. Dr. Manfred Stelzer ist seit 1993 Professor für Öffentliches Recht an der Universität Wien und verfügt über eine langjährige Lehrerfahrung auch an deutschen Universitäten, an Fachhochschulen und in der Praxisausbildung. Von 2007 bis 2016 war er Vorstand des Instituts für Staats- und Verwaltungsrecht an der rechtswissenschaftlichen Fakultät, heute forscht er vor allem auf dem Gebiet des vergleichenden Verfassungsrechts.


Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger M.Sc. (LSE) habilitierte sich mit einer Arbeit zum Innovationsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien für die Fächer Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht und die damit zusammenhängenden Bereiche des Europarechts. Als Gastforscherin und Gastprofessorin war sie an zahlreichen ausländischen Universitäten tätig und sie arbeitete ua im österreichischen und im europäischen Parlament sowie im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst.