Importverschmelzungen

Schriftenreihe zum Konzern- und Unternehmenssteuerrecht Band 8

ISBN: 978-3-7073-3842-3

Auflage: 1. Auflage 2018

Herausgeber: Kirchmayr Sabine, Hirschler Klaus, Mayr Gunter

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 21.02.20182018-02-21

Autoren: Wild Alexandra

Reihe: Schriftenreihe Konzern- und Unternehmenssteuerrecht


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 376

/Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen PDF-Datenblatt
79,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die steuerliche Behandlung von Importverschmelzungen

Unter Importverschmelzungen versteht man unternehmensrechtliche Strukturmaßnahmen, die zur Vereinigung von ausländischen Kapitalgesellschaften mit inländischen Kapitalgesellschaften zu einer inländischen wirtschaftlichen und rechtlichen Einheit führen. Die praktische Bedeutung von Importverschmelzungen ist in den letzten Jahren – insbesondere seit dem EU-Verschmelzungsgesetz – stark angestiegen. Dadurch haben auch viele noch ungeklärte steuerliche Fragen im Zusammenhang mit Importverschmelzungen an Bedeutung gewonnen. Dieses Buch setzt sich mit diesen Problemstellungen auseinander und zeigt systemkonforme Lösungsmöglichkeiten auf.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bewertung des im Zuge der Verschmelzung übernommenen Vermögens: Diese Frage stellt eine Kernfrage jeder Umgründung dar, weshalb besonders die Bestimmung des § 3 Abs 1 Z 2 UmgrStG ausführlich untersucht wird.
  • Umfangreiche Untersuchung der Ausschüttungsfiktion des § 3 Abs 1 Z 3 UmgrStG.
  • Übergang der bestehenden Verluste von der übertragenden auf die übernehmende Körperschaft: Ob und unter welchen Voraussetzungen ein solcher grenzüberschreitender Verlustübergang bei Importverschmelzungen möglich ist, ist in der Literatur höchst umstritten. Dabei spielen auch europarechtliche und verfassungsrechtliche Überlegungen eine wichtige Rolle.
  • Auch die Auswirkungen von Importverschmelzungen auf die Evidenzkontostände gem § 4 Abs 12 UmgrStG ist umstritten. Durch das StRefG 2015/2016 sowie das AbgÄG 2015 kam es in diesem Bereich zu umfassenden Systemänderungen, deren Auswirkungen auf Importverschmelzungen ausführlich beschrieben werden.

Dieses Buch stellt die steuerliche Behandlung von Importverschmelzungen umfassend dar und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf.