Islam, Recht und Diversität

ISBN: 978-3-7046-7973-4

Herausgeber: Hinghofer-Szalkay Stephan, Kalb Herbert

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.05.20182018-05-18


Format: Buch

Seitenanzahl: 690

/Fachliteratur
119,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Herausforderungen zwischen der österreichischen und islamischen Rechtsdogmatik. Das Verhältnis von österreichischem Recht und Islam ist keineswegs neu und betritt doch regelmäßig unbekanntes Terrain. Lässt sich der Islam mit denselben Kategorien erfassen, die aus dem religionsrechtlichen sowie dem liberal-konstitutionellen Erbe Österreichs gewachsen sind? Worin bestehen die speziellen rechtlichen Herausforderungen und wie verhält sich islamisches Rechtsdenken zur österreichischen Rechtsdogmatik und der österreichischen Staats- und Rechtskonzeption? Droht eine Paralleljustiz? Das Handbuch "Islam, Recht und Diversität" widmet sich diesen Fragen, indem es in rund dreißig Beiträgen sowohl die Grundlagen dieses Verhältnisses analysiert als auch konkrete Fragen des Islam im nationalen Recht aufarbeitet. Ziel ist dabei, eine Grundlage für einen wissenschaftlichen Diskurs zu schaffen und zugleich zur Lösung konkreter Rechtsfragen beizutragen.

Biografische Anmerkung

Herausgeber:

Mag. Dr. Stephan Hinghofer-Szalkay, Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen, Universität Graz

Univ.-Prof. DDr. Herbert Kalb, Institut für Kanonistik, Europäische Rechtsgeschichte und Religionsrecht, Universität Linz