Natürlichkeit – Ein regulatives Prinzip

ISBN: 978-3-7083-1201-9

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 24.01.20182018-01-24

Autoren: Reiff Charlotte

Reihe: Neue Juristische Monografien


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 160

/Recht/Medizinrecht und Gesundheitsberufe
PDF-Datenblatt
34,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Warum bereiten uns Mensch-Tier-Wesen Unbehagen? Nicht nur bei bioethischen Fragen dient der Bezug auf „Natürlichkeit“ als deontologischer Maßstab. Doch worauf beziehen wir uns eigentlich – auf die unberührte Natur, die göttliche Schöpfung oder auf teleologische Prinzipien? Anhand von konkreten Beispielen wird gezeigt, dass der Begriff nicht nur im Alltagsdenken, sondern auch in juristisch relevanten Kontexten ganz unterschiedlich verwendet wird. Daneben weist „Natürlichkeit“ auch in Richtung einer objektiven Verankerung von Moral. Als ultimative Grenze verstanden, beinhaltet das Prinzip zudem Folgerungen für den Gesetzgeber der Zukunft.