Österreichisches Seilbahnrecht

ISBN: 978-3-7046-6399-3

Herausgeber: Eberhard Harald, Holoubek Michael, Lienbacher Georg, Potacs Michael

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.02.2013

Autoren: Schnorr Stefanie

Reihe: Schriften zum österreichischen und europäischen öffentlichen Recht


Format: Buch

Seitenanzahl: 163

42,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Seilbahnen zählen zu den bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren des österreichischen Tourismus. 70% der Urlauber kommen wegen des Wintersports nach Österreich. 255 Seilbahnunternehmen, die aktuell in Österreich bestehen, haben in der Wintersaison 2011/12 554 Mio Personenbeförderungen und einen Gesamtumsatz von ¿ 1.158 Mio verzeichnet. Daher sind die Erweiterung und Neuerschließung von Skipisten durch den Ausbau von Seilbahnanlagen eine Notwendigkeit. Gleichzeitig ist das Bedürfnis der Seilbahnnutzer nach sicheren Seilbahnanlagen und einem gefahrlosen Seilbahnbetrieb von großer Bedeutung für das Tourismusland Österreich. Seit dem 22.11.2003 ist für Seilbahnen eine neue Regelungsgrundlage - das Seilbahngesetz 2003 - formell in Kraft.

Biografische Anmerkung

Dr. Stefanie Schnorr, Teilprojektleiterin Beschaffungsprozesse im Team Campus WU, zuvor Assistentin des Vizerektors für Infrastruktur und Personal der Wirtschaftsuniversität Wien