Facebook Pixel

Solidarität und Neutralität im Vertrag von Lissabon

unter besonderer Berücksichtigung der Situation Österreichs
ISBN:
978-3-7089-0658-4
Verlag:
Facultas, Nomos, Stämpfli Verlag
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
01.08.2010
Autoren:
Format:
Buch
Seitenanzahl:
123
Ladenpreis
22,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich
Mit dem Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon haben die Solidaritätspflichten in der Europäischen Union eine neue Dimension erreicht. Dabei sind in erster Linie die Beistandsverpflichtung gemäß Art. 42 Abs. 7 EU sowie die allgemeine Solidaritätsverpflichtung nach Art. 222 AEUV hervorzuheben. Können in einem solchen System einzelne EU-Mitgliedstaaten noch an ihrer Neutralität festhalten? Diese Frage wird in diesem Band im Besonderen mit Blick auf die Situation Österreichs geprüft. Dabei wird auch untersucht, welche Bedeutung der Neutralität im geltenden Völkerrecht zukommt. Abschließend wird versucht, das traditionelle Neutralitätsrecht in Einklang zu bringen mit den Erfordernissen der modernen Völkerrechtsordnung. Es wird gezeigt, dass neutrale Staaten auf diesem Wege eine wichtige Rolle in der aktuellen Friedensordnung spielen können. Mit dem Forschungspreis der Stiftung Südtiroler Sparkasse 2011 ausgezeichnet.
Ladenpreis
29,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
21,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
78,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
20,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Politikerhaftung
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
98,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Gemeinderecht
Erscheinungsjahr: 1972
Ladenpreis
43,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Strafvollzugsgesetz (StVG)
Erscheinungsjahr: 1995
Ladenpreis
87,06 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
49,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
20,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)