Vereinsrecht

ISBN: 978-3-7007-5474-9

Auflage: 1. Auflage, Stand Februar 2013

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.2013

Autoren: Reisinger Johannes

Reihe: Orac Rechtsskripten


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 112

Cover speichern
16,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Rechtsskriptum "Vereinsrecht", 1. Auflage mit Stand Februar 2013:

In der österreichischen Rechtswissenschaft fehlte bis dato ein Skriptum zum Bereich des österreichischen Vereinsrechts, welche die wichtigsten Rechtsmaterien des VerG 2002 abschließend, jedoch in gebotenen Kürze darstellt. Diese Lücke soll mit dem vorliegenden Skriptum geschlossen werden.
Das gegenständliche Werk gibt einen Überblick über die wesentlichen Regelungsinhalte des österreichischen Vereinsrechts. Es richtet sich somit an die Praktiker aus der Richterschaft und Anwaltei, aber auch an Studententinnen und Studenten der Rechts-, Sozial- sowie Sportwissenschaften sowie an sonstige interessierte Personen, die sich rasch einen Überblick über die Grundzüge des VerG 2002 verschaffen wollen.
Überdies enthält dieses Skriptum zahlreiche Judikaturangaben, welche dem Praktiker für die schnelle und einfache Lösung komplexer rechtlicher vereinsrechtlicher Fragestellungen äußerst dienlich sein können.
Zum besseren Verständnis der Materie des Vereinsrechts finden sich in den einzelnen Kapitel des Skriptums unterschiedliche Fallbeispiele aus der vereins- sowie verbandsrechtlichen Praxis, welche schließlich im Anhang 1 des Skriptums einer umfangreichen, aber einfachen Musterlösung zugeführt werden.

Biografische Anmerkung

Mag. Dr. Johannes Reisinger ist als Rechtsanwaltsanwärter tätig und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit nationalem und internationalem Sportrecht. Davor war er Leiter der Rechtsabteilung der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen im Bereich des Sportrechts.