Zuständigkeit und Zuständigkeitsübertragung

ISBN: 978-3-7046-7749-5

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.11.2017

Autoren: Schmid Sebastian

Reihe: Forschungen aus Staat und Recht


Format: Buch

Seitenanzahl: 434

98,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Wie wirken sich Zuständigkeitsübertragungen auf moderne Rechtsordnungen aus? Zuständigkeitsübertragungen - sowohl die Ermächtigungen dafür als auch die tatsächliche Durchführung - sind maßgebliche Faktoren für die Struktur von geltenden Rechtsvorschriften. Ausgehend von einem normbezogenen Ansatz wird im vorliegenden Werk die komplexe Struktur der Zuständigkeitsübertragung umfassend dargelegt und als ein wesentliches Element der Konkretisierung und Individualisierung des Rechts identifiziert. Die vorgeschlagene "Theorie des Übertragens" dient hierbei als Schablone zur Auslegung von Übertragungsregimen im Unionsrecht, Verfassungsrecht und im einfachgesetzlichen Recht. Mehr Informationen zu Paketangeboten aus der Reihe Forschungen aus Staat und Recht finden Sie unter: www.verlagoesterreich.at/fsr

Biografische Anmerkung

Assoz. Prof. Dr. Sebastian Schmid, LL.M. (UCL) lehrt und forscht am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Universität Innsbruck. Er ist derzeit karenziert und als verfassungsrechtlicher Mitarbeiter am Österreichischen Verfassungsgerichtshof tätig.