Arbeitnehmer-Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle

ISBN: 978-3-214-02067-5

Herausgeber: Grünanger Josef, Goricnik Wolfgang

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.20182018-12

Autoren: Grünanger Josef, Goricnik Wolfgang


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 402

/Recht/Medien- und IT-Recht
64,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Aktueller österreichischer und europäischer datenschutzrechtlicher Rechtsstand inkl VO der DSB zur Datenschutz-Folgenabschätzung („Blacklist“)! Mitarbeiterkontrolle ist nicht mit Überwachung gleichzusetzen. Dieses Handbuch arbeitet die Grenzen zwischen erlaubter „Kontrolle“ und unerlaubter „Überwachung“ praxisorientiert und mithilfe von veranschaulichenden Beispielen heraus. • Aktuelle Rechtsprechung des EuGH, der nationalen Gerichte und der Datenschutzbehörde • Erfordernisse einer rechtmäßigen Mitarbeiterkontrolle • Berücksichtigung des öffentlichen Dienstrechts, zB des Datenschutz-Anpassungsgesetzes – Dienstrecht • Rechte des Betriebsrats und der Beschäftigten • Ausführungen zum Thema Beweisverwertungsverbote im (arbeitsgerichtlichen) Verfahren • Der (neue) betriebliche Datenschutzbeauftragte (Data Protection Officer) • Personaldatentransfer in das Ausland und Personaldatentransfer im Konzern • Darstellung aller möglichen Kontrollarten im Besonderen Teil inklusive – Personen- und Taschenkontrollen – Videoüberwachung – Internet-Nutzung – Standort-Ortung – Whistleblowing – digitaler Personalakt

Biografische Anmerkung

Dr. Josef Grünanger arbeitet als Geschäftsführer eines Familienunternehmens.
Mag. Dr. Wolfgang Goricnik, MBL leitet das Referat Wirtschaft & Recht der AK Salzburg und ist fachkundiger Laienrichter am Bundesverwaltungsgericht.

Die Autoren:
Dr. Josef Grünanger, Rudolf Großfurtner GmbH;
Mag. Dr. Wolfgang Goricnik MBL, AK Salzburg;
Dr. Günther Leissler, Schönherr RAe und
Dr. Jens Winter, CMS Reich-Rohrwig Hainz RAe.