Facebook Pixel

Bankenaufsichtsrecht für die Praxis

ISBN:
978-3-7007-8832-4
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
12.03.2024
Herausgeber:
Reihe:
Lehrbuch
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
196
Ladenpreis
59,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in ca. 2 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Das Bankenaufsichtsrecht topaktuell und verständlich erklärt:

Als Führungskraft einer Bank müssen Sie die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Kreditinstitute kennen und verstehen. Das ist leichter gesagt als getan! Angesichts der ständig wachsenden Flut an Normen, Leitlinien und behördlichen Auslegungen kann man leicht den Überblick verlieren. Dabei ginge es eigentlich nicht nur um einen Überblick, sondern darum, den „Durchblick“ zu haben. Dieses Ziel scheint anfangs kaum erreichbar. Das vorliegende neue Praxis-Lehrbuch bietet hier jedoch Abhilfe. Sowohl die großen Zusammenhänge als auch die wesentlichen Einzelheiten werden in einer Weise erläutert, die man auch verstehen kann, wenn man noch kein Experte ist. Besonderes Augenmerk wird dabei den aufsichtsrechtlichen Eigenheiten der Kreditgenossenschaften geschenkt. Und das natürlich auf neuestem Stand: Das Buch enthält schon viele Hinweise auf die erst 2025 in Kraft tretende Umsetzung von „Basel IV“.

Zahlreiche Grafiken dienen der raschen Erfassung und Veranschaulichung der Inhalte und mit Übungsfragen am Ende eines Kapitels überprüfen Sie Ihren Lernfortschritt.

Das Buch wendet sich somit an alle, die Bankenaufsichtsrecht von der Pike auf lernen oder ihr schon in der Praxis erprobtes Wissen auffrischen wollen. Gleichgültig, ob Sie sich einfach besser auskennen wollen oder ob Sie zu einem Fit & Proper Test der FMA vorgeladen wurden: Mit dem durch das vorliegende Buch vermittelten Wissen sollten Sie für die allermeisten aufsichtsrechtlichen Herausforderungen gut gerüstet sein.

Biografische Anmerkung

Der Autor:

Univ.-Prof. Dr. Markus Dellinger lehrt am Institut für Unternehmensrecht der Johannes Kepler Universität Linz und ist Syndikus des Österreichischen Raiffeisenverbandes. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Gesellschafts-, Insolvenz- und Bankenaufsichtsrecht. Er ist auch Herausgeber und Mitautor von Kommentaren zum Bankwesengesetz, zur Capital Requirements Regulation, zum Genossenschaftsrecht, zum Unternehmensgesetzbuch und zum Eigenkapitalersatzgesetz.