Der Lieferantenpool

Zur organisierten Durchsetzung der Eigentumsvorbehalte mehrerer Lieferanten im Konkurs des gemeinsamen Schuldners

ISBN: 978-3-7083-0661-2

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 23.02.20102010-02-23

Autoren: Hödl Erik J

Reihe: Wolf Theiss Award


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 190

/Recht/Exekutions- und Insolvenzrecht /Recht/Zivilrecht allgemein
42,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Im Zuge der derzeitigen Wirtschaftskrise hat sich die Zahl der Unternehmensinsolvenzen drastisch erhöht. Der Durchsetzung von Sicherheiten kommt daher aus Gläubigersicht besondere Bedeutung zu. Vor allem im Konkurs von Handels- und Produktionsunternehmen können sich bei der Durchsetzung von Eigentumsvorbehalten Probleme ergeben, wenn unklar ist, welchem Vorbehaltslieferanten welche Vorbehaltssachen zuzuordnen sind. Diese Probleme sind mit dem Praxisinstrument des Lieferantenpools lösbar, mit dem die Lieferanten ihre Rechte in organisierter Weise gemeinsam durchsetzen können. Dieses Buch behandelt sowohl die damit verbundenen zivil- und insolvenzrechtlichen Fragen als auch die konkreten Ausgestaltungsmöglichkeiten des Lieferantenpools. Es wendet sich somit nicht nur an Warenlieferanten und Kreditversicherer, sondern auch an andere am Konkursverfahren Beteiligte wie Banken, Rechtsanwälte und Masseverwalter.