Die Besteuerung von Sportlern

Einkunftsarten - Einkünfteermittlung - Internationales Steuerrecht

ISBN: 978-3-7046-7579-8

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.11.20162016-11-03

Autoren: Zeiler Franz Josef

Reihe: Schriftenreihe zum Sportrecht an der Universität Innsbruck


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 279

/Steuern/Steuerrecht allgemein /Recht/Zivilrecht allgemein
PDF-Datenblatt
64,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dieses Werk nimmt sich zum Anlass, die ertragsteuerlichen Aspekte eines Sportlers umfassend darzustellen. Insbesondere wird der Frage nachgegangen, welche steuerpflichtigen Einkünfte ein Sportler auf dem globalisierten Markt erzielen kann und welche Besonderheiten bei der Einkünfteermittlung eines Sportlers bestehen. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Analyse der seit dem Jahr 2000 geltenden Sportlerpauschalierungsverordnung. Diese wirft nicht nur verfassungsrechtliche Bedenken auf, sondern ist im europarechtlichen Kontext auch als unionsrechtswidrige staatliche Beihilfe zu beleuchten. Hintergrundinformationen und tiefe Einblicke in die Welt des Leistungssports, welche der Autor selbst als Profifußballer sammeln konnte, sollen den einzelnen Kapiteln Lebendigkeit verleihen und zu einem besseren praktischen Verständnis beitragen. Im Anhang werden häufig vorkommende Fallbeispiele aus der Praxis anschaulich dargestellt und einer steuerrechtlichen Analyse unterzogen, weshalb sich dieses Werk nicht nur als ideales Nachschlagewerk für Steuerrechtsinteressierte eignet, sondern im Speziellen auch für Sportler, Vereine und Verbände nützlich ist.

Biografische Anmerkung

Dr. Franz Josef Zeiler promovierte am Finanzrechtsinstitut der Universität Wien, war als Rechtsanwaltsanwärter in renommierten Wirtschaftskanzleien beschäftigt und ist nunmehr im Beteiligungsmanagement eines börsennotierten Konzerns tätig. Vor seiner akademischen Laufbahn war Dr. Zeiler selbst als Profisportler aktiv.