Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Die Verfassung der Bundeshauptstadt Wien

Kurzkommentar

ISBN: 978-3-7007-2859-7

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 11.2004

Autoren: Cech Gerhard, Moritz Reinhold


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 372

72,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Seit der 1. Auflage des Kommentars zur Wiener Stadtverfassung im Jahr 2000 gab es drei Novellen, die so bedeutende Veränderungen wie die Einführung von Untersuchungskommissionen und -ausschüssen, die Institutionalisierung von Minderheitenrechten für die Beantragung von Kontrollamts- und Rechnungshofprüfungen sowie die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre brachten. Die Höchstgerichte haben mit ihrer Judikatur wichtige Fragen geklärt, wie etwa die der Rechtspersönlichkeit der Gemeinderatsklubs oder des Ausländerwahlrechts zu den Bezirksvertretungen. Eine überarbeitete Neuauflage dieses Kommentars zur Wiener Stadtverfassung war deshalb erforderlich. Covertext: Die Verfassung der Bundeshauptstadt Wien wurde seit der 1. Auflage dieses Kommentars dreimal novelliert. Besonders die Einführung von Untersuchungskommissionen und –ausschüssen, die Institutionalisierung von Minderheitenrechten für die Beantragung von Kontrollamts- und Rechnungshofprüfungen sowie die Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre brachten weitreichende Veränderungen. Die Höchstgerichte haben mit ihrer Judikatur wichtige Fragen geklärt, wie etwa die der Rechtspersönlichkeit der Gemeinderatsklubs oder des Ausländerwahlrechts zu den Bezirksvertretungen. Die überarbeitete Neuauflage dieses Kommentars soll den Rechtsanwendern einen praxisorientierten Leitfaden bieten, aber auch die wissenschaftliche Durchdringung der Stadtverfassung fördern.

Biografische Anmerkung

Dr. Gerhard Cech ist Mitarbeiter der Magistratsdirektion – Allgemeine Angelegenheiten und ständiger Vortragender der Verwaltungsakademie der Stadt Wien. Dr. Reinhold Moritz ist Hofrat des Verwaltungsgerichtshofes und war langjähriger Mitarbeiter des Verfassungsdienstes der Magistratsdirektion der Stadt Wien. Dr. Josef Ponzer war Leiter des Verfassungsdienstes und Bereichsdirektor für öffentliches Recht der Stadt Wien und hat die Vorauflage initiiert und maßgeblich gestaltet.