Liber Amicorum Edwin Gitschthaler

Beiträge zum Familien- und Erbrecht

ISBN: 978-3-214-14533-0

Herausgeber: Fischer-Czermak Constanze, Tschugguel Andreas

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 15.09.20202020-09-15

Reihe: EF Spezial


Format: Buch

Seitenanzahl: 334

/Neuerscheinungen /Recht/Recht allgemein /Recht/Ehe-, Partnerschafts- und Familienrecht /Recht/Erbrecht
PDF-Datenblatt
74,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Bei Edwin Gitschthalers Verdiensten um das Familien- und Erbrecht war es nicht besonders schwierig, einen passenden Schwerpunkt für das Liber Amicorum zu finden. 22 Freunde und (fachliche sowie berufliche) Weggefährten haben sich versammelt, um ihm zum Geburtstag ein Liber Amicorum mit Beiträgen zum Familien- und Erbrecht zu verfassen, die aktuelle und grundlegende Rechtsfragen behandeln:


• Abstammungsrecht und Erbrecht • Ehe • Nacheheliche Aufteilung • Recht auf Familienleben und Staat • Verfahrensrecht: Brüssel IIa-VO, Brüssel IIb-VO, Anerkennung und Vollstreckung güterrechtlicher Entscheidungen, Immunität und Zustellung • Flüchtlinge und die Brüssel IIa-VO • Unterhaltstitel • Anrechnung der Familienbeihilfe • Kindesentführungen • Kindeswohl und Verfahren • Erwachsenenvertretung • Anerbenrecht • Angehörigenbürgschaften • Fruchtgenussrecht und „Vermögensopfer“ • Digitaler Nachlass uvm

 

Mit Beiträgen von: Michael Bydlinski, Irene Faber, Constanze Fischer-Czermak, Robert Fucik, Thomas Garber, Barbara Hofer-Zeni-Rennhofer, Reinhard Huter, Georg E. Kodek, Gerhard Kuras, Elisabeth Lovrek, Franz-Stefan Meissel, Marco Nademleinsky, Franz Neuhauser, Georg Nowotny, Gerold Maximilian Oberhumer, Wolfgang Schramm, Michaela Schweighofer,

Barbara Simma, Martin Spitzer, Claus Spruzina, Andreas Tschugguel, Martin Weber.

Biografische Anmerkung

Hrsg. von Univ.-Prof. Dr. Constanze Fischer-Czermak, Institutsvorstand des Instituts für Zivilrecht der Universität Wien und


Mag. Andreas Tschugguel, Notarsubstitut in Wien.